;

Vogelwanderung 2017

Vogelwanderung mit Matthias 21.07.2017

Mit 13 Vogelinteressierten waren wir unterwegs. Erst guckten wir bei “Ottos Gang” auf die Sturmmöwen, die in großer Zahl, groß und klein ungestört am Kreischen waren.
“Felix, wie viele Möwenarten gibt es auf der Insel?” Felix:“5”. “Ah, gut aufgepasst, damit ist schon die erste Prüfungsfrage heute Abend beantwortet.”
Wir merken uns: Sturmmöwe, Herings-, Silber-, Lach- und Mantelmöwe. Mal schauen, welche wir finden.
Also, die Sturmmöwe, ist die am Zeltplatz am meisten verbreitete Möwe.
Merkmale: Größe: 43 cm, weißes Gefieder, graue Flügeldecke, schwarze Schwanzspitzen. Ihre graubraunen Jungen sehen wir allerorten, wie sie sich geduckt bettelnd und unerbittlich um die Ernährung durch ihre Eltern bemühen. An einem belebten Campingplatz wie unsrem fühlen sie sich durch uns vor ihren Feinden, z.B. der Heringsmöwe, durchaus geschützt, wenngleich sie auch mächtig bei den Fahrradständern ihr Revier verteidigen.

Ein Blick auf das Nest der Rauchschwalbe am Waschhaus (davon gibt es 7 rundum das Gebäude) verrät uns, dass die 4 Jungen kaum einen Tag länger im Nest Platz haben werden. Das bezaubernde Schauspiel, das wir seit Tagen beobachten können, nämlich die Fütterung der 4 Schnäbel, hat heute tatsächlich sein Ende. Matthias ist ziemlich sicher, dass sie auch im neuen Waschhaus mit vorgezogenem Dach ihren Nistplatz finden.
Auf der Düne beim offiziellen Übergang zum Strand biegen wir Richtung Wriakhörn-See nach links. Nach ein paar Metern auf Sandwegen durch hohes Gras öffnet sich eine weite grüne Landschaft. Hier sind hunderte Sturmmöwen unter sich. Mit guten Ferngläsern sehen wir unterschiedliche Generationen: die jungen graubraunen von diesem, die älteren vom letzten Jahr, mit “Juvenilkleid” nähern sie sich dem der Erwachsenen an.
Herings- und Silbermöwe sind scheuer und nisten weiter hinten.
Alle Arten stehlen auch gerne Kindern (nicht nur) die Brötchentüte weg.
Nicht nur Matthias, auch eine kundige Teilnehmerin ergänzt weitere Details und blättert flott im Bestimmungsbuch.

Wir halten an einer Dünenschneise an. Die Landschaft ist vollkommen verändert gegenüber den Vorjahren, der Wind hat einen breiten Durchgang geschlagen. Natur oder Mensch? Das ist
schlecht nachzuweisen, aber nachzuweisen ist sicher, dass aus kleinen neugierigen Versuchen der Menschen hier, vom Wege abzuweichen, größere Wiederholungen durch andere erfolgen, die unweigerlich zur Landschaftszerstörung führen. – Könnte man vermeiden.
Erst am Wriakhörn-See taucht der Bohlenweg auf, den ich vor langer Zeit als durchgängig bis zum Zeltplatz in Erinnerung habe. Einfach im Sand verschwunden.
Wohlig tummeln sich hier die Möwen, Graugänse, Stockenten u. ein Graureiher , als wäre es ein Schwimmbad, in dem man sich vom Salzwasser befreit.
Immer geradeaus haben wir Zeit und Muße zum Plaudern und Kennenlernen von Platzbewohnern, mit denen wir sonst noch nie gesprochen haben.
Dann halten wir an der Südspitze, einem wichtigen Vogelrastplatz auf der Insel. Was aussieht, als würde der Sand den Touristen den schönen Strand zum Baden wegnehmen, erweist sich als kostbarer Ruhe- und Rastplatz.

Mit Fernglas mit und ohne Stativ entdecken wir hunderte von Brandgänsen, Fluss- u. , Küstenseeschwalben, Austernfischer, Pfuhlschnepfen, Kormorane, Eiderenten.
Der Zugang von Spaziergängern dort ist offenbar nicht genügend angezeigt, denn immer wieder betreten sie diese Landzunge. Reserven für eine lange Reise von 10000 km bis nach Südafrika müssen hier angefressen werden.
Und hier nochmal die Merkmale, nach Größe geordnet:
Mantelmöwe: 82 cm, 175 cm Flügelspannweite, weiß, dunkelgraue Flügel, roter Punkt am Schnabel
Heringsmöwe: 67 cm, 152 cm Flügelspannweite, weiß, dunkelgraue Flügel, roter Punkt.
Silbermöwe: 65 cm, 162 cm Flügelspannweite, weiß, mittelgraue Flügel, roter Punkt
Sturmmöwe: Siehe oben
Lachmöwe: 37 cm, 112 cm Flügelspannweite, weiß mit schwarzem Kopf,
Sie alle können zwischen 25-30 Jahre alt werden.
Unser Vogelwanderung endet nach 3 Stunden mit einem gemütlichen Kaffee in Wittdün.

ASN

Amrumer Sport- und Naturistenverein e.V.

Externe Links

FKK-Zeltplatz Amrum

REDAXO 5 rocks!